Rundgang durch die Bibel: Evangelien

Gottesdienste zu Matthäus, Markus, Lukas und Johannes.

Ein goldenes Kreuz auf rotem Grund mit den Symbolen der vier Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes in den vier Ecken

Die Symbole der vier Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes (Bild: pixabay.com)

Die vier Evangelien sind für die christliche Kirche die wichtigsten Bücher der Bibel. Sie werfen auf der einen Seite ein Licht auf die Lehre und das Leben von Jesus Christus und stellen auf der anderen Seite ausführlich sein Leiden, seinen Tod und seine Auferstehung dar.

Das Markusevangelium entstand um das Jahr 70 als Reaktion auf die Katastrophe des jüdisch-römischen Krieges und der Zerstörung Jerusalems. Matthäus und Lukas verfassten ihre Evangelien unter Rückgriff auf Markus und andere Quellen bis zu zehn Jahre später. Vom Johannesevangelium wird angenommen, dass es im letzten Jahrzehnt des 1. Jahrhunderts geschrieben wurde.

Jesu Herkunft nach Matthäus

Jesu Herkunft nach Lukas

Johannes der Täufer und Jesus

Jesu Versuchung, erste Jünger, erstes Wirken

Die Bergpredigt Jesu nach Matthäus

Jesu Lehre nach Matthäus

Jesu Lehre nach Markus

Jesu Lehre nach Lukas

Gleichnisse Jesu nach Markus, Matthäus und Lukas

Jesu Lehre nach Johannes

Jesu Lehre in den Bildworten des Johannes

Jesu Wundertaten

Das letzte Abendmahl und Jesu Leiden und Sterben

Jesu Auferstehung nach Markus

Jesu Auferstehung nach Matthäus und Lukas

Jesu Auferstehung nach Johannes

Und hier finden Sie ein paar grundsätzliche Gedanken zum Thema Predigt und Gottesdienst.

Pfarrer Helmut Schütz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.