Hesekiel und das Zwölfprophetenbuch

Gottesdienste zu einem Großen und mehreren Kleinen Propheten.

Der Prophet Hesekiel oder Ezechiel (oberer Teil des Bildes)

Der Prophet Hesekiel oder Ezechiel (unterer Teil des Bildes)

Der Prophet Hesekiel oder Ezechiel (Bild des Kirchenfensters: pixabay.com)

Hesekiel oder Ezechiel ist der dritte „Große Prophet“ im christlichen Alten Testament bzw. „Hintere Prophet“ in der jüdischen Bibel. Er wirkte während des babylonischen Exils von 600-560 v. Chr.

Amos, Micha und Sacharja gehören im AT zu den „Kleinen Propheten“, in der hebräischen Bibel zum Zwölfprophetenbuch, dem Vierten der „Hinteren Propheten“.

Das Buch Daniel, der christlich als vierter „Großer Prophet“ gezählt wird, reihe ich wie die Juden in die dritte große Abteilung der hebräischen Bibel ein, nämlich in die der „Schriften“. Das Buch ist kein prophetisches Buch im eigentlichen Sinne, sondern ein apokalyptisches Buch, das den Untergang der Welt ankündigt.

Zu den Angaben und Farben in der folgenden Liste der Gottesdienste finden Sie hier Erläuterungen.

„Gott will nicht den Tod des Sterbenden“ (23. Juni 1996): 3. Sonntag nach Trinitatis (Reihe 6)

Hesekiel 18, 1-4.21-24.30-32

Bergamotten vom Holzbirnenbaum (15. November 1987): 3. Sonntag nach Trinitatis (Reihe 6)

Hesekiel 18, 23-24.30-32

Lebendige Kirche – Umkehr zum Leben (1. Januar 2008): Exaudi (Reihe 5)

Johannes 14, 15.19
Römer 8, 10-13
5. Buch Mose – Deuteronomium 32, 39-41.46-47
Hesekiel 33, 10-11
Johannes 1, 1-3.14 und 14, 12
Matthäus 25, 40

Gott selbst will seine Schafe weiden (18. April 1999): Misericordias Domini (Reihe 3)

Hesekiel 34, 1-2.4.11-16.20-22

Hoffnung auf dem Gräberfeld (17. November 2004): Kranzniederlegung

Hesekiel 37, 1-5.9-12

Tot – und was dann? (14. November 2004)

Hesekiel 37, 1-14
1. Buch Mose – Genesis 2, 7.21-22

Zorn als Form der Liebe (13. April 1979)

Hosea 11, 9

„Fürchte dich nicht, liebes Land“ (28. Mai 2017)

Apostelgeschichte 2, 17-21
Joel 1, 1-4.6-7.14-15 und 2, 1-3.6.9-14.17-24 und 3, 1-5

„Suchet das Gute und nicht das Böse“ (29. August 2010): 13. Sonntag nach Trinitatis (KLAK-Reihe Propheten)

Amos 5, 4-15

Was ist ein schöner Gottesdienst? (5. März 2000): Estomihi (Reihe 4)

Psalm 27, 4-6
Römer 12, 1-2
Amos 5, 21-24

Gottesdienst als lästige Pflicht? (11. November 1979): Estomihi (Reihe 4)

Amos 5, 4a.14-24

„Geifert nicht“, so geifern sie (10. März 1996)

Micha 2, 1-11

Bethlehem: Brothaus oder Aschehaufen? (25. Dezember 1998): 1. Weihnachtsfeiertag (Reihe 3)

Micha 5, 1-4a

Retter (25. Dezember 1980): 1. Weihnachtsfeiertag (Reihe 3)

Micha 5, 1-4a

Was ist eigentlich gut? (4. November 2007): 22. Sonntag nach Trinitatis (Reihe 5)

Psalm 130, 4
Micha 6, 8
Micha 6, 9-12

„Mensch, es ist dir gesagt, was gut ist!“ (24. Oktober 2004): 22. Sonntag nach Trinitatis (Reihe 5)

Micha 6, 8
Matthäus 28, 16-20

Fliehen und wohnen – jubeln und still werden! (28. Februar 2016)

Sacharja 2, 10-17
Offenbarung 21, 1-4
2. Buch Mose – Exodus 20, 4-5

Zwei Hohepriester mit dem Namen Jesus (13. März 2011): Invokavit (Reihe 2)

Hebräer 4, 14-16
3. Buch Mose – Levitikus 21, 10-15
Johannes 19, 15
Sacharja 3, 1-10
Galater 3, 13
Lukas 23, 34

Hausputz für die Seele (30. November 1997)

Sacharja 9, 9-12

Zwei innere Stimmen im Streit um Schritte zum Frieden (27. November 1977)

Sacharja 9, 9-10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.