Geistige Behinderung und Demenz

Geistige Behinderung und Demenz: Zeichnung einer lächelnden älteren Frau im Gespräch mit einer Pflegekraft

Lebensfreude für Menschen mit geistigen Einschränkungen (Bild: geralt – pixabay.com)

In den Texten der nachfolgend aufgelisteten Trauerfeiern geht es um Menschen mit eingeschränkten geistigen Fähigkeiten, sei es durch eine angeborene Behinderung oder als Folge einer psychischen Erkrankung oder auch durch die Entwicklung einer Demenz im Alter.

In den gelb hinterlegten Kästen gebe ich die Textstellen aus der Bibel und die Lieder aus dem Gesangbuch an, die in der jeweiligen Trauerfeier eine inhaltlich tragende Rolle spielen:

„Die auf ihn sehen, werden strahlen vor Freude“

Ruth 1, 16
Psalm 34, 6

Erfülltes Leben trotz Demenz?

Prediger 3, 1-8.11-14
Psalm 103, 1-5
Markus 10, 15

„Ich bin die Auferstehung und das Leben“

Johannes 11, 25

Zwischen Abenteuerlust und geistiger Entleerung

Psalm 31, 2-5.9.16.22

In der Demenz behält der Mensch seine Würde

Galater 6, 2

„Selig sind die geistlich Armen“

Matthäus 5, 3

Ein glückliches Leben mit Trisomie 21

2. Buch Mose – Exodus 4, 11
Psalm 139, 14
Matthäus 18, 3

Sein Name steht im Buch des Lebens

Psalm 103, 13-17
1. Buch Mose – Genesis 2, 7
Lukas 10, 20

Er würde lautstark klopfen an der Himmelstür

Prediger 1, 14
Prediger 2, 24-25
Prediger 3, 10-13

Unsere Lebenswege münden in Gottes Liebe

Johannes 14, 19
Johannes 3, 16

„Wie ein Kind“

Markus 10, 15

Hoffnung für gefangene Seelen

Psalm 126, 1-2.4-6

Gott erwählt, was schwach ist

1. Korinther 1, 25-29

Die im Dunkeln sieht Gott doch

Psalm 25, 20

Geschwisterliebe

Psalm 23, 6
Johannes 14, 2

Nichts war vergeblich

Klagelieder 3, 1-2.5-6.8.17-26
Römer 5, 1-5

Erlösung der Gefangenen zur Liebe

Psalm 126, 1
Lukas 4, 18
2. Korinther 12, 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.