Evangelium heißt Frohe Botschaft. Die vier Bücher, die so heißen, sind verfasst worden, um nach der Zerstörung Jerusalems im Jahr 70 über das Vertrauen auf Jesus angesichts dieser Katastrophe neu nachzudenken. Lukas beschreibt in seinem Evangelium, wie Jesus von Galiläa nach Jerusalem geht, um dort als Messias Israels zu sterben und aufzuerstehen. In seiner Apostelgeschichte geht es ihm dann darum, wie der Messias Israels allen Völkern verkündet wird – von Jerusalem bis Rom.

Gleichnisse Jesu nach Markus, Matthäus und Lukas

Gottesdienste zur Lehre Jesu in bildhaften Erzählungen vom Reich Gottes. Jesus hat seine Lehre oft und gern in der Form von Gleichnissen vorgetragen. Trotz ihrer Anschaulichkeit sind sie oft nicht leicht zu verstehen; schon die Jünger Jesu erbaten hin und wieder von ihm eine nähere Erläuterung. Gleichnisse stehen allerdings nur in den drei ersten Evangelien, nicht im Evangelium nach Johannes.

Weiterlesen

Jesu Wundertaten

Gottesdienste zu den Wundergeschichten der vier Evangelien. Die Bibel handelt von der wunderbaren Verwandlung des menschlichen Lebens unter dem Einfluss von Gottvertrauen, Liebe und Hoffnung.  In den folgenden Gottesdiensten geht es um Geschichten, in denen Taten Jesu geschildert werden, die man in besonderer Weise als „Wunder“ bezeichnet und die in der Regel damit zu tun haben, dass Menschen heil werden.

Weiterlesen

Jesu Auferstehung nach Matthäus und Lukas

Gottesdienste zu den Oster- und Sendungsgeschichten des 1. und 3. Evangelisten. Matthäus und Lukas erzählen anders als Markus von Engeln im Grab Jesu und von Erscheinungen des auferstandenen Jesus selbst. Matthäus beendet sein Evangelium mit dem Auftrag, die Menschen zu lehren und zu taufen, Lukas mit seiner ersten Geschichte von der Himmelfahrt Christi.

Weiterlesen

Das letzte Abendmahl und Jesu Leiden und Sterben

Gottesdienste zur Passionsgeschichte Jesu in den Evangelien. Bereits in Jesu Lehre spielte das Thema des Leidens eine große Rolle. In der Karwoche spitzen sich die Ereignisse zu. Jesus wird von einer Frau gesalbt, er feiert mit seinen Jüngern zum letzten Mal das Fest der Befreiung, dann wird er verraten und gefangen genommen, verlassen und verleugnet, gefoltert und gekreuzigt.

Weiterlesen

Jesu Versuchung, erste Jünger, erstes Wirken

Gottesdienste zum Beginn des öffentlichen Auftretens Jesu. Bevor Jesus als Wanderprediger in die Öffentlichkeit geht, muss er der Versuchung widerstehen, ein Messias des Teufels zu werden. Von der ersten Wirksamkeit Jesu und der Berufung seiner ersten Jünger erzählen die vier Evangelisten auf unterschiedliche Weise.

Weiterlesen

Johannes der Täufer und Jesus

Gottesdienste zur Taufe Jesu und zu anderen Geschichten um Johannes den Täufer. Alle vier Evangelisten erzählen, allerdings in unterschiedlicher Weise, dass Johannes der Täufer auch Jesus getauft hat. Herodes lässt Johannes ins Gefängnis werfen und schließlich auf Wunsch seiner Tochter enthaupten; zuvor stellt Johannes aus dem Gefängnis heraus an Jesus die Frage, ob er tatsächlich der verheißene Messias ist.

Weiterlesen

Jesu Herkunft nach Lukas

Gottesdienste zu den Kindheitsgeschichten Jesu im Evangelium nach Lukas. Das erste Kapitel stellt die Geburtsgeschichten Johannes des Täufers in einen engen Zusammenhang mit der Ankündigung der Geburt Jesu an Maria. Das zweite Kapitel bringt die bekannte Weihnachtsgeschichte mit Hirten und Engeln sowie drei Szenen im Jerusalemer Tempel: Jesu Beschneidung, die Prophetie Simeons und Hannas und der zwölfjährige Jesus im Tempel.

Weiterlesen

Auch Jesus war ein Konfirmand

Jesus als Konfirmand war gar nicht viel anders als ihr. Wenn man als Junge mit der Großfamilie unterwegs ist, um ein Riesenfest zu feiern, können die Eltern ihn schon mal aus den Augen verlieren. Er vergisst die Zeit der Rückkehr, und den Eltern fällt erst auf, dass er weg ist, als man einen ganzen Tag in Richtung Heimat gelaufen ist.

Weiterlesen

„Euer Leben ist in Gott versteckt“

Gott formt uns zu seinem Ebenbild, indem wir seinen Geist der Liebe in uns einlassen. Alles in uns, was ohne den alten Menschen leer erscheint, will Gott erfüllen. So finden wir uns in Gott in uns selbst. Wir sind kostbarer und liebenswerter, als wir dachten, müssen uns nicht selbst erlösen. Gott füllt unsere leeren Herzen und Hände mit seiner Liebe.

Weiterlesen
1 2 3 24