Tanztheater: In dieser Kategorie versammeln sich die drei Gottesdienste, die die Jungen Akteure Gießen in der Pauluskirche Gießen mitgestaltet haben.

Tanztheatergottesdienste

Szenen und Tänze im Gespräch mit Worten und Geschichten aus der Bibel. Da die Jungen Akteure Gießen jeweils einmal im Jahr ein neues Tanztheater-Programm entwickeln und auf­führen und die Proben dafür im Gemeindesaal der Evangelischen Paulusgemeinde Gießen stattfinden, entstand die Idee, zum Abschluss des jeweiligen Programms einige Szenen auch in einen Gottesdienst einzubinden.

Weiterlesen

Tanztheatergottesdienst „IDentität“

In der ersten Szene stellen wir tänzerisch dar, wie ein Mensch sich selbst wahrnimmt und sich als Teil einer Gruppe wiederfindet. In der zweiten fragen wir nach den Stimmen, die in mir sprechen. Wer oder was leitet mich in meinem Handeln, wenn es darum geht, eine Entscheidung zu treffen? Abschließend geht es um die Erfahrung, gegen den Strom zu schwimmen.

Weiterlesen

Tanztheatergottesdienst „Traumwandler“

Im Alptraum weiß man nicht mehr, ob die Angst, die man empfindet, echt ist oder sich auf etwas Unwirkliches bezieht. Gute Träume sind dagegen von einem Grundgefühl der Leichtigkeit getragen, das einen nach dem Aufwachen über den Tag hinweg begleiten kann. Tagträume führen zu geheimen Vorstellungen und Wünschen und machen dazu fähig, unsere Welt mit etwas anderen Augen zu betrachten.

Weiterlesen

Tanztheatergottesdienst „Schönheit“

Sehr gut geschaffen sind wir alle, zum Ebenbild Gottes sogar. Wir sollten schön sein wie Gott in seiner Liebe. Nur dort, wo wir diese Liebe in uns verleugnen, sie nicht leben, sie uns selber und unseren Mitmenschen verweigern, da verzerren wir das Bild, das wir sein könnten und machen uns selber hässlich, was ja wörtlich hassenswert bedeutet.

Weiterlesen