Jesaja 40-55: Rückkehr aus der Verbannung

Gottesdienste zu Worten des so genannten zweiten Jesaja.

Die Silhouette eines Flöte spielenden laufenden Männchens mit wirren Haaren und Symbolen auf dem Körper

Freude herrschte bei der Heimkehr Israels aus der Verbannung in Babylon (Bild: pixabay.com)

Die Kapitel 40 bis 55 des Buches Jesaja, das Trostbuch von der Erlösung Israels, werden zum größten Teil auf einen unbekannten Propheten zurückgeführt, der in den Jahren zwischen 550-539 v. Chr. auftrat, also am Ende des babylonischen Exils. Man nennt ihn häufig den zweiten Jesaja oder Deuterojesaja.

Das Prophetenbuch Jesaja ist im christlichen Alten Testament das erste der „Großen Propheten“. In der jüdischen Bibel ist Jesaja der erste der „Hinteren Propheten“, die die kommende und geschehene Katastrophe des Jahres 587 v. Chr. im Licht der Tora – der Wegweisung Gottes – betrachten.

Zu den Angaben und Farben in der folgenden Liste der Gottesdienste finden Sie hier Erläuterungen.

Straßenbauarbeiten in der Wüste (11. Dezember 1994): 3. Sonntag im Advent (Reihe 5)

Jesaja 40, 1-8

Zwischen Gottes Daumen und Zeigefinger (11. Februar 2011): 5. Sonntag nach Epiphanias (Reihe 3)

Jesaja 40, 12.15.22.28-31

„Mit wem wollt ihr Gott vergleichen?“ (6. Februar 2011): 5. Sonntag nach Epiphanias (Reihe 3)

Psalm 97, 1-12
Jesaja 40, 12-25

Tropfen am Eimer (1. Februar 1981): 5. Sonntag nach Epiphanias (Reihe 3)

Jesaja 40, 12-31

Anti-Depri-Glaube (14. April 2002): Quasimodogeniti (Reihe 6)

Jesaja 40, 26-31

Gottes sanfte Behutsamkeit (12. Januar 2014): 1. Sonntag nach Epiphanias (Reihe 6)

Jesaja 42, 1-4

Das Mut machende Beispiel der Helen Keller (8. Januar 1984): 1. Sonntag nach Epiphanias (Reihe 6)

Jesaja 42, 1-4

Jakob bewährt sich als Gottesstreiter Israel (22. Juli 2001): 6. Sonntag nach Trinitatis (Reihe 5)

1. Buch Mose – Genesis 32, 25-32
Jesaja 42, 24
Jesaja 43, 1-7

Auserwählung: Warum gerade Jakob? (28. Mai 1989): 6. Sonntag nach Trinitatis (Reihe 5)

Jesaja 43, 1-7
1. Buch Mose – Genesis 25, 24-28
1. Buch Mose – Genesis 27, 1-29

„Siehe, ich will ein Neues schaffen“ (1. Januar 2007)

Jesaja 43, 14-21

Was für ein Gott ist unser Gott? (3. Juni 2012): Trinitatis (KLAK-Reihe Propheten)

Jesaja 44, 1-8
Johannes 16, 33

Berufen, Gottes Pfeil zu sein (30. September 2012): 17. Sonntag nach Trinitatis (Reihe 4)

Jesaja 49, 1-6

Der tätowierte Gott (30. Dezember 2007): Sonntag nach Weihnachten (Reihe 6)

Jesaja 49, 13-16

Umsturz (31. Dezember 1989): Sonntag nach Weihnachten (Reihe 6)

Lukas 1, 46-55
Matthäus 2, 13-21
Jesaja 49, 13-16

Selbstbewusster Gehorsam (9. April 2006): Palmarum (Reihe 4)

Jesaja 50, 4-9

„Hast du nicht den Drachen durchbohrt?“ (29. Januar 1995): 4. Sonntag nach Epiphanias (Reihe 5)

Psalm 107, 1-2.23-32
Markus 4, 35-41
Jesaja 51, 9-16
1. Buch Mose – Genesis 1, 9-13
2. Buch Mose – Exodus 14, 22.29
Jes. 66, 13
1. Korinther 3, 11

Die Füße der Freudenboten (23. Dezember 2007): 4. Sonntag im Advent (Reihe 6)

Psalm 68, 4-7.11-13.34b
Lukas 1, 39-40.46-55
Jesaja 52, 7-10

Zukunftstraum (18. Dezember 1983): 4. Sonntag im Advent (Reihe 6)

Jesaja 52, 7-12

Der leidende Gottesknecht (21. März 2008): Karfreitag (Reihe 6)

Jesaja 52, 13-15 und 53, 1-12

„Die Strafe liegt auf ihm“ (18. April 2014): Karfreitag (Reihe 6)

Jesaja 53, 4-5

„Nie mehr will ich über euch zornig sein!“ (1. April 1984): Laetare (Reihe 6)

Lukas 15, 11-24
Jesaja 54, 7-10

„Kommt her und kauft ohne Geld!“ (10. Juni 2007): 2. Sonntag nach Trinitatis (Reihe 5)

Jesaja 55, 1-3
Jesaja 5, 8

Gottes Wort ist wie Regen und Schnee (18. Februar 2001): Sexagesimae (Reihe 5)

Jesaja 55, 6-13

„Es sollen Zypressen statt Dornen wachsen“ (19. Februar 1995): Sexagesimae (Reihe 5)

Jesaja 55, 6-13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.