Nostalgie: In dieser Kategorie der Bibelwelt sind Beiträge zusammengefasst, die vielleicht niemanden außer mir selbst interessieren, weil es um Erinnerungen an die eigene Vergangenheit oder die meiner Eltern geht.

Persönliches

Hintergründe, Wurzeln, Interessen des Autors der Bibelwelt. Vieles, was in Predigten, Vorträgen, Aufsätzen dargestellt wird, versteht man besser, wenn man den Autor persönlich kennt. Das mag als Begründung dafür dienen, dass auf einer Homepage, die ich „Bibelwelt” nenne, auch Inhalte stehen, die wenig mit der Bibel und viel mit mir – Helmut Schütz – als Person zu tun haben.

Weiterlesen

Gertrud Schütz aus Riemberg in Schlesien

Gertrud Schütz, geb. Kretschmer, war meine Mutter und stammte aus Riemberg, Kreis Wohlau, in Nieder-Schlesien (heute Roscislawice). Geboren war sie am 8.8.1916, gestorben ist sie am 9.4.1999. Im Jahr 1978 hat sie auf meinen Wunsch hin Erinnerungen aus ihrem Leben aufgeschrieben – Erinnerungen an die Zeit vor meiner Geburt.

Weiterlesen

Zwei Teller für vier Personen

Zehntausende Zivilisten fliehen nach Zypern, denn im Libanon herrschen kriegerische Zustände. Begreifen wir Nachkriegskinder, was in den Flüchtlingen vorgeht? Meine Mutter, die jetzt 90 Jahre alt geworden wäre, hätte es nachfühlen können. Sie verlor ihre schlesische Heimat vor 60 Jahren. 30 Jahre später schrieb sie Erinnerungen an das Jahr 1946 auf

Weiterlesen

Dorfchronik von Riemberg in Niederschlesien

Eine wertvolle Dokumentation zu Riemberg / Kreis Wohlau. 1989 haben Elfriede Hoppe und Brigitte Stürmer eine Chronik des schlesischen Dorfes Riemberg herausgegeben – darum steht über diesem Beitrag auch ein Datum aus diesem Jahr. Da sicher nicht nur ehemalige Riemberger und ihre Nachkommen an den Informationen dieser Broschüre interessiert sind, stelle ich sie hier der Öffentlichkeit zur Verfügung:

Weiterlesen

Erinnerungen an Riemberg in Schlesien

Gertrud Schütz, geb. Kretschmer, hat aus den ersten 35 Jahren ihres Lebens viel zusammengetragen, was die Zeit zwischen den Weltkriegen und nach dem Zweiten Weltkrieg lebendig werden lässt. Sie erinnert sich an viele alltägliche Dinge, aber auch an die Bekennende Kirche, an Zwangsarbeit und Vertreibung.

Weiterlesen

„Spärlich und kärglich“

Sketch zur Fußball-WM 1970 beim Abi-Ball des Thomas-Morus-Gymnasiums in Oelde. Als Schüler des TMG führten Bernhard, Rudi und ich beim Abi-Ball folgenden Sketch zur Fußball-Weltmeisterschaft 1970 auf. Ich formulierte die Texte in Anlehnung an tatsächliche Zitate und Eigenheiten mehrerer Lehrkräfte bzw. des Hauspersonals an dieser Bildungseinrichtung, der wir nicht nur einen Teil unserer Bildung, sondern auch Spaß durch Real-Satire verdanken.

Weiterlesen
1 2