Welcher Bibelvers gefällt Ihnen als Taufspruch für Ihr Kind?

Taufspruchsammlung der Evangelischen Paulusgemeinde Gießen.

Taufkerzen einer großen Familie auf dem Altar der Pauluskirche Gießen

Taufkerzen auf dem Altar der Pauluskirche Gießen

Als Eltern und Paten können Sie für das Taufkind selbst einen individuell passenden Vers aus der Bibel als Taufspruch aussuchen.

Die folgende Sammlung (zusammengestellt von Frank-Tilo Becher und Helmut Schütz) bietet Ihnen eine Auswahl von geeigneten Sprüchen aus der Bibel an (mit der Angabe des Buches aus der Bibel sowie Kapitel und Vers). Manchmal sind dabei Teile eines Bibelverses weggelassen oder die Sprache ist etwas vereinfacht worden.

 

1. Buch Mose 32, 27

Ich lasse dich nicht los, wenn du mich nicht segnest.

 

4. Buch Mose 6, 24

Der Herr segne dich und behüte dich.

 

4. Buch Mose 6, 25

Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig.

 

4. Buch Mose 6, 26

Der Herr wende sein Angesicht dir zu und gebe dir Frieden.

 

5. Buch Mose 31, 8

Der Herr ist mit dir. Er lässt dich nicht fallen und verlässt dich nicht.

 

Josua 1, 9

Sei getrost und unverzagt; denn Gott ist mit dir in allem, was du tun wirst.

 

Psalm 4, 9

Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, Herr, hilfst mir, dass ich sicher wohne

 

Psalm 16, 1

Behüte mich, Gott, denn ich vertraue dir!

 

Psalm 16, 2

Ich sage zu Gott, „Du bist mein Herr; mein ganzes Glück bist du allein.“

 

Psalm 16, 11

Du, Gott, zeigst mir den Weg zum Leben.

 

Psalm 23, 1

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

 

Psalm 23, 4

Ich fürchte kein Unglück; denn du bist bei mir.

 

Psalm 23, 6

Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang.

 

Psalm 27, 1

Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten?

 

Psalm 27, 14

Sei getrost und unverzagt und hoffe auf den Herrn!

 

Psalm 31, 8a

Ich freue mich und bin fröhlich über deine Güte.

 

Psalm 33, 4

Des Herrn Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiss.

 

Psalm 36, 8

Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben!

 

Psalm 36, 10

Bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Licht sehen wir das Licht.

 

Psalm 37, 5

Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen.

 

Psalm 67, 2

Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse uns sein Antlitz leuchten.

 

Psalm 91, 11

Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf all deinen Wegen.

 

Psalm 100, 5

Der Herr ist gut zu uns, seine Liebe hört nie auf, er bleibt treu für immer.

 

Psalm 103, 2

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.

 

Psalm 103, 8

Barmherzig und gnädig ist der Herr, geduldig und von großer Güte.

 

Psalm 115, 12

Der Herr denkt an uns und segnet uns.

 

Psalm 118, 6

Der Herr ist mit mir, darum fürchte ich mich nicht. Was können mir Menschen tun?

 

Psalm 118, 29

Danket dem Herrn; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.

 

Psalm 119, 105

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

 

Psalm 121, 3

Gott wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.

 

Psalm 121, 7

Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.

 

Psalm 121, 8

Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit.

 

Psalm 127, 3

Kinder sind eine Gabe des Herrn.

 

Psalm 139, 5

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

 

Psalm 139, 14

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin.

 

Psalm 143, 10

Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott.

 

Sprüche Salomos 16, 9

Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.

 

Jesaja 12, 3

Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus den Quellen des Heils.

 

Jesaja 40, 31

Die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue Kraft, sie bekommen Flügel wie Adler.

 

Jesaja 41, 10

Gott spricht, Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; hab keine Angst, ich mache dich stark.

 

Jesaja 43, 1

Gott spricht, Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

 

Jesaja 44, 3

Gott spricht, Ich will meinen Geist auf deine Kinder gießen und meinen Segen auf deine Nachkommen.

 

Jesaja 49, 16

Gott spricht, Ich vergesse dich nicht. Sieh her, Ich habe dich eingezeichnet in meine Hände.

 

Jesaja 54, 10

Gott spricht, Meine Liebe wird nie von dir weichen und der Bund meines Friedens nicht wanken.

 

Jeremia 29, 13-14

Wenn ihr von ganzem Herzen nach mir fragt, lasse ich mich von euch finden, spricht der Herr.

 

Hesekiel 36, 26

Gott spricht, Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.

 

Micha 6, 8,

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

 

Matthäusevangelium 4, 4

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht.

 

Matthäusevangelium 5, 6

Selig, die hungern und dürsten nach Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden.

 

Matthäusevangelium 5, 7

Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.

 

Matthäusevangelium 5, 8

Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.

 

Matthäusevangelium 5, 9

Selig sind, die Frieden schaffen, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

 

Matthäusevangelium 7, 7

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.

 

Matthäusevangelium 28, 20

Jesus spricht, Seid gewiss, Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.

 

Markusevangelium 10, 14

Jesus spricht, Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.

 

Markusevangelium 10, 16

Jesus nahm Kinder in seine Arme, legte ihnen die Hände auf und segnete sie.

 

Lukasevangelium 6, 36

Jesus spricht, Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.

 

Lukasevangelium 10, 20

Jesus spricht, Freut euch, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind.

 

Johannesevangelium 6, 35

Jesus spricht, Ich bin das Brot des Lebens.

 

Johannesevangelium 6, 47

Jesus spricht, Wer glaubt, der hat das ewige Leben.

 

Johannesevangelium 8, 12

Jesus spricht, Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

 

Johannesevangelium 10, 14

Jesus spricht, Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen.

 

Johannesevangelium 12, 36a

Glaubt an das Licht, damit ihr Kinder des Lichtes werdet.

 

Johannesevangelium 14, 6

Jesus spricht, Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.

 

Johannesevangelium 15, 5

Jesus spricht, Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht.

 

Johannesevangelium 15, 12

Jesus spricht, Das ist mein Gebot, Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe.

 

Römerbrief 5, 5

Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist.

 

Römerbrief 9, 16

Es kommt nicht auf das Wollen und Streben des Menschen an, sondern auf das Erbarmen Gottes.

 

Römerbrief 12, 12

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Bedrängnis, beharrlich im Gebet.

 

Römerbrief 12, 15

Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden.

 

Römerbrief 15, 7

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

 

Römerbrief 15, 13

Der Gott der Hoffnung erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben.

 

1. Korintherbrief 13, 8

Die Liebe hört niemals auf.

 

1. Korintherbrief 13, 13

Es bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

 

1. Korintherbrief 16, 14,

Alle eure Dinge lasset in Liebe geschehen!

 

2. Korintherbrief 3, 17

Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.

 

Galaterbrief 3, 26

Durch den Glauben seid ihr alle Gottes Kinder in Christus Jesus.

 

Galaterbrief 5, 13

Ihr seid zur Freiheit berufen. Dient einander in Liebe!

 

Kolosserbrief 3, 17

Tut alles im Namen des Herrn Jesus.

 

2. Thessalonicherbrief 3, 3

Der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.

 

2. Timotheusbrief 1, 7

Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

 

1. Petrusbrief 5, 7

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

 

1. Johannesbrief 3, 1

Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat, Wir heißen Kinder Gottes, und wir sind es.

 

1. Johannesbrief 4, 12

Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns.

 

1. Johannesbrief 4, 19

Lasst uns lieben, denn Gott hat uns zuerst geliebt.

 

1. Johannesbrief 5, 4

Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.