Persönliches

Hintergründe, Wurzeln, Interessen des Autors der Bibelwelt.

Helmut Schütz vor einem Bücherregal

Vieles, was in Predigten, Vorträgen, Aufsätzen dargestellt wird, versteht man besser, wenn man den Autor persönlich kennt. Das mag als Begründung dafür dienen, dass auf einer Homepage, die ich „Bibelwelt” nenne, auch Inhalte stehen, die wenig mit der Bibel und viel mit mir – Helmut Schütz – als Person zu tun haben. Wer sich nicht dafür interessiert, muss es ja nicht anschauen.

Autor der Bibelwelt: Pfarrer Helmut Schütz

Hier ist etwas zu meiner Biographie und zu meinen bisherigen Veröffentlichungen zu finden.

Was will die Bibelwelt?

Unter dieser Überschrift stelle ich die Ziele der Homepage dar und erzähle Ihnen, wie ich darauf kam, diese Internetseite so zu nennen.

Wie ich den christlichen Glauben verstehe

In Form einer Thesenreihe habe ich Grundzüge meines eigenen Glaubens zusammengestellt, wie ich sie einmal aus konkretem Anlass gegenüber einem Atheisten vertreten habe.

Erinnerungen meiner Mutter Gertrud Schütz

Besonders wichtig und kostbar sind für mich die Aufzeichnungen meiner Mutter aus ihrer alten Heimat in Schlesien von der Zeit zwischen den Weltkriegen.

Zeichnungen meines Vaters Rudi Schütz

Mein Vater war Hobbymaler und hat mir eine Reihe von Skizzenbüchern vererbt, in denen er Zeichnungen mit der Feder, mit Bleistift und Farbstiften zu verschiedenen Themen gesammelt hat.

Internet-Links

Eine kleine Link-Liste mag Sie anregen, auch auf anderen interessanten Webseiten zu stöbern.

Bücher-Links

Damit meine ich eine Auswahl meiner Lieblings-Buchautoren. Liebhaber besonders anspruchsvoller Literatur werden vielleicht enttäuscht sein. Insbesondere versuche ich unter dem Stichwort Drei Romane von der Scheibenwelt auf einen meiner Lieblingsautoren Terry Pratchett neugierig zu machen.

„Spärlich und kärglich“

ist schließlich eine erste nostalgische Erinnerung aus Schülertagen, die ich zum ersten Mal anlässlich der Fußball-WM 2010 auf der Bibelwelt veröffentlicht habe. Es handelt sich dabei um einen Sketch, den zwei Mitschüler mit mir gemeinsam am 26. Juni 1970 zum damaligen Abi-Ball des Thomas-Morus-Gymnasiums in Oelde aufführten.

Gästebuch-Archiv

Interessante Einträge aus einem alten Gästebuch von den ersten zehn Jahren der Bibelwelt habe ich hier aufbewahrt.

Statistik

Hier gibt es ein paar Daten zu Seitenaufrufen und Besucherzahlen.

Kontakt – Impressum – Urheberrechte

Zu guter Letzt gehört auch ein Impressum zu einer Homepage – mit einigen Anmerkungen zu Urheberrechten.

Helmut Schütz

Ein Kommentar

  • Katharina Kretschmer

    Sehr geehrter Herr Schütz,

    Ich habe Sie letztes Jahr im Juli angeschrieben gehabt. Ich bin auf die Geschichte ihrer Mutter aufmerksam geworden. Da mein Opa in Riemberg lebte. Geborener Kretschmer. Mein Urgoßvater arbeitete an einem größeren Gutshof in Riemberg. Ich habe mir jetzt noch einmal die Geschichte ihrer Mutter durchgelesen. Es kommt immerwieder der Name Oskar vor. In unserem Stammbaum gibt es auch einen Herr Kretschmer Oskar mit noch weiteren Namen. Ich möchte nur sehr gerne rauß finden wie unser stammbaum weiter geht. Vielleicht sind wir verwandt. Leider ist in meinem Stammbaum nur mein Urgroßvater und Ururgroßvater. Ich habe leider keine Geschwister von meinem Urgroßvätern in meinem Stammbaum. Ich weis nicht wie viel Geschwister sie hatten
    Evtl könnte es da zusammenhänge geben.
    Ich würde mich auf eine Nachricht von Ihnen freuen. Gerne kann ich Ihnen die Namen meiner Urgroßvater zusenden.

    Mit Freundlichen grüßen

    Kretschmer Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.