Geschichten teilen im multireligiösen Kindergarten

Kindern von Gott erzählen nach biblisch-koranischen Traditionen als Baustein für eine Konzeption inklusiver Religions-Bildung. Das Buch „Geschichten teilen“ enthält die Ergebnisse aus dem Studienurlaub, den ich als Pfarrer der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) vom 15. August bis 14. November 2011 in Anspruch nehmen durfte. Diese Studienarbeit kann über die Internetadresse kontakt(at)bibelwelt.de auch als pdf-Dokument bezogen werden.

Weiterlesen

Kapitel 11: Literaturverzeichnis

Geschichten teilen – Inklusive Religions-Bildung im multireligiösen Kindergarten. Das elfte Kapitel der Studienarbeit von Pfarrer Helmut Schütz über das Geschichtenteilen im multireligiösen Kindergarten enthält ein ausführliches Literaturverzeichnis über von ihm zitierte und weitere Sammelwerke, Bücher und Aufsätze, Bibel- und Koranausgaben für Erwachsene und Kinder sowie Kinderbücher über Religion.

Weiterlesen

Kapitel 9: Geschichten erzählen

Geschichten teilen – Inklusive Religions-Bildung im multireligiösen Kindergarten. Im neunten Kapitel des Buches geht es Pfarrer Helmut Schütz um das Erzählen von Geschichten aus der Bibel und Koran für Kinder, zwischen Wahrheit, Geheimnis und Alltagsdeutung, zwischen Moral und Gerechtigkeit. Wer erzählt? Was wird erzählt? Werden Bilder verwendet?

Weiterlesen

Abschied von der Verantwortung?

Unser Leben ist sinnvoll und kostbar, gerade indem es kurz ist. Daher handeln biblische Mythen von sterblichen Menschen. Von den Göttermythen anderer Völker mit ihren unsterblichen Halbgöttern, den „Helden der Vorzeit, den hochberühmten“, hält die Bibel überhaupt nichts. Für sie sind die heroischen Gestalten der griechisch-römischen Mythologie nur „Riesen“ und „Monster“, die aus Seitensprüngen angeblich unsterblicher Götter hervorgegangen sein sollen.

Weiterlesen

„Die Menschen sind ihre Geschichten“

Odo Marquard zur Aktualität der Geisteswissenschaften und Hermeneutik. Philosophie als Geisteswissenschaft hilft den Menschen, sich einander die Geschichten zu erzählen, die sie sind. Und die Hermeneutik leistet Verstehenshilfe, besonders auch bei alten und heiligen Texten. Was Odo Marquard dazu schreibt, wird im folgenden angedeutet, um neugierig zu machen auf seine Schriften.

Weiterlesen